Jubiläum

Veranstaltungen Rund um das
Thema Bauhaus und die Moderne
in Sachsen-Anhalt

31.08.2019-09.02.2020

Merseburg in der Weimarer Republik (1919-1933) - Vom preußischen Regierungszentrum zur Industrie- und Arbeiterstadt

Ein Beitrag zum "Jahr der Moderne" in Sachsen-Anhalt

Die für den Zeitraum vom 31. August 2019 bis zum Februar 2020 geplante Ausstellung soll zeigen, wie sich im Zuge der Industrialisierung, des politischen Systemwechsels und zukunftsweisender Ideen und Projekte Charakter und Struktur von Merseburg und dem Umland gewandelt haben. Dabei wird auch zu zeigen sein, wie sich der Alltag der Menschen unter den jetzt demokratischen Verhältnissen gestaltet hat.

Schwerpunkte der Ausstellung werden sein

-  die Weimarer Reichsverfassung und das nunmehr gesetzlich verankerte Frauenwahlrecht,

-  die politischen, ökonomischen und teilweise militärischen Auseinandersetzungen im

   Zusammenhang mit der Neugestaltung der gesellschaftlichen Ordnung,

-  die Lage und Entwicklung von Industrie, Handel und Handwerk unter den schwierigen

   internationalen, nationalen und regionalen Nachkriegsbedingungen,

-  die Veränderung der Sozialstruktur und die „Abwanderung“ von Behörden, Banken und

   Versicherungen,

-  der kulturelle Aufbruch nach Zerfall des Obrigkeitsstaates und dem Wegfall der Zensur,

-  der Einzug der Moderne durch Planung und Realisierung zukunftsweisender Projekte,

    insbesondere in den Bereichen Arbeit, Wohnen, Lernen,

-  Auswirkungen der entstehenden Medienvielfalt für Information, Unterhaltung und Geselligkeit auf der einen und das politische Verhalten und die Erinnerungskultur auf der anderen Seite.

Neben der Präsentation der Exponate für alle Besucherinnen und Besucher sollen insbesondere für Kinder und Jugendliche Anregungen gegeben werden, an einigen Themenfeldern selbständig weiterzuarbeiten.

mehr Informationen



Veranstaltungsort
Kulturhistorisches Museum Schloss Merseburg
Domplatz 9
06217 Merseburg


zurück
Bauhaus 100Bauhaus 100