Jubiläum

Veranstaltungen Rund um das
Thema Bauhaus und die Moderne
in Sachsen-Anhalt

23.06.2019-25.08.2019

THINGS TO COME

Kunstbibliothek, SMB, Photothek Willy Römer | © bpk / Kunstbibliothek, SMB, Photothek Willy Römer / Willy Römer

Eine Film-Installation über László, Lucia und Sybil Moholy-Nagy

Musik: Ilja Coric

Die Film-Installation THINGS TO COME thematisiert auf mehreren Projektionsflächen in verschiedenen Szenen Ereignisse aus dem Leben des Bauhaus-Meisters László Moholy-Nagy und seiner Partnerinnen Lucia und Sibyl zwischen 1929 und 1935.

Es ist die Geschichte eines visionären Lichtdesigners, der am Massengeschmack des Kinopublikums scheitert. Mit Hilfe heutiger Digitaltechnik sind Momente aus Moholy-Nagys bewegtem Leben in jenem Stil zu sehen, der dem Künstler in den 1930er Jahren als das Kino der Zukunft vorgeschwebt haben mag. Die Szenen sind als Licht-Bild-Ton-Inszenierung mittels Projektion im Raum angeordnet, die der Zuschauer in einem Parcours durchwandert.

Mit Beginn der 1930er Jahre wandte sich Moholy-Nagy, der als konstruktivistischer Maler seine Laufbahn begonnen hatte, verstärkt dem damals jungen Medium Film zu. Zunächst in Berlin, später im Londoner Exil versuchte er sich an der Verwirklichung seiner utopischen Ideen über ein Neues Sehen. Mit seinen Überlegungen und Vorstellungen von einem grundsätzlich anderen Kino, das der gebürtige Ungar unter dem Einfluss der sowjetischen Filmavantgarde in den Jahren 1930 bis 1937 propagierte, erlitt Moholy-Nagy in einer krisengeschüttelten Zeit Schiffbruch. Seine Ideen galten zwar als künstlerisch wertvoll, aber faktisch realitätsfremd.

Von der politischen Linken als „Salonkommunist“ beschimpft und von der politischen Rechten als „Kulturbolschewist“ diffamiert, stellte sich für das Moholy-Trio die Frage einer künstlerischen Moral - eine Debatte, die bis in unsere Gegenwart andauert.

Bitte beachten Sie:

Der Rundgang durch die Film-Installation ist alle 60 Minuten möglich.

Startzeiten der Rundgänge:
10.30 Uhr, 11.30 Uhr, 12.30 Uhr, 13.30 Uhr, 14.30 Uhr, 15.30 Uhr, 16.30 Uhr

Die Teilnehmerzahl pro Rundgang bzw. Zeitfenster ist begrenzt. Um einen reibungslosen Besuch der Ausstellung zu ermöglichen, empfehlen wir Ihnen, Ihr Ticket im Vorfeld online zu erwerben.

mehr Informationen



Veranstaltungsort
Kunstmuseum Moritzburg Halle (Saale)
Friedemann-Bach-Platz 5
06108 Halle (Saale)


zurück
Bauhaus 100Bauhaus 100