Reisen

Wer 2019 die Orte des Bauhauses und der Moderne in Sachsen-Anhalt besuchen möchte, sollte etwas mehr Zeit einplanen, denn es gibt dort viel zu entdecken. Allen voran natürlich die Bauhaus-Bauten in Dessau-Roßlau, und hier insbesondere die drei UNESCO-Welterbestätten, das Bauhaus-Gebäude, die Meisterhäuser und die Laubenganghäuser, aber auch die Stätten der Moderne in Magdeburg, Halle, Aschersleben oder Elbingerode.

Orientierung bietet ein Besuchsprogramm, das auf dem landesweiten Netzwerk „Das Bauhaus Dessau und die Moderne in Sachsen-Anhalt“ basiert und die Bauhaus-Stätten in Dessau-Roßlau mit anderen prägenden Orten aus der Zeit der Moderne verbindet.

Noch mehr Zeit sollte investieren, wer sich 2019 auf die „Grand Tour der Moderne“ begeben möchte, eine Reiseroute, auf der sich die Geschichte der Moderne in den Jahren zwischen 1900 bis 2000 in ganz Deutschland entdecken lässt.

Übrigens: Wer selbst einmal ausprobieren möchte, wie die „Bauhäusler“ im Atelierhaus des Dessauer Bauhaus-Gebäudes gelebt haben, kann dort für eine oder mehrere Übernachtungen ein Zimmer buchen - ein Bauhauserlebnis der ganz besonderen Art: In den reinszenierten Atelierzimmern spürt man die Atmosphäre des Bauhauses bis heute. Weitere Informationen dazu gibt es auf der Seite der Stiftung Bauhaus Dessau.

BAUHAUS DESSAU UND DIE MEISTERWERKE DER MODERNE

Alle Highlights rund um das Thema Bauhaus und Moderne in einer Reise verpackt.

weiterlesen

SPURENSUCHE ZWISCHEN BAUHAUS UND INDUSTRIEKULTUR

Der erste Farbfilm, Kunstdünger oder Flugzeugtechnik ... 

weiterlesen

DIE FEININGER-GALERIE IN DER WELTERBESTADT QUEDLINBURG

Mittelalter und Moderne – die Welterbestadt Quedlinburg vereint es.

weiterlesen

IM ZEICHEN DER MODERNE - BAUHAUS AN EINEM TAG

Ein komprimierter Einblick beim Ursprung des Bauhauses in Dessau.

weiterlesen

Bauhaus 100Bauhaus 100