bauhaus
dessau und
die moderne in
sachsen-anhalt

bauhaus-jubiläum
100 jahre neues denken

2019 begeht Deutschland gemeinsam mit Partnern in aller Welt den 100. Jahrestag der Gründung des Bauhauses. 1919 in Weimar gegründet, 1925 nach Dessau umgezogen und 1933 in Berlin geschlossen, bestand die Hochschule nur ganze 14 Jahre lang. Dennoch wirkt das Bauhaus bis in die Gegenwart fort.

Unter dem Motto „Die Welt neu denken“ haben sich die drei sammlungsführenden Bauhaus- Institutionen in Berlin, Dessau und Weimar mit elf Bundesländern sowie dem Bund zum „Bauhaus Verbund 2019" zusammengetan, um das Jubiläum gemeinsam zu feiern. Dessau ist die Stadt, mit der das Bauhaus am stärksten verbunden ist. Hier hat die Hochschule am längsten gewirkt und zwischen 1925 und 1932 ihre Blütezeit erlebt. Und hier haben alle drei Bauhausdirektoren, Walter Gropius, Hannes Meyer und Mies van der Rohe, gelebt und gearbeitet. Die Zeit war zugleich die Hochphase der Bauhaus-Architektur, weshalb in Dessau-Roßlau auch die meisten Bauhaus-Bauten zu finden sind. Das Bauhaus-Gebäude, die Meisterhäuser und die Laubenganghäuser gehören heute zum UNESCO-Welterbe.

Mehr über das Bauhaus-Jubiläum erfahren

100 jahre bauhaus
die topveranstaltungen des jahres

Orte

Auf den Spuren der Moderne

Nirgends sonst in Deutschland kann man so viel Bauhaus und Moderne erleben wie in Sachsen-Anhalt. Die bedeutenden Bauhaus-Stätten in Dessau-Roßlau und weitere prägende Orte aus der Zeit der Moderne, etwa in Magdeburg, Halle (Saale), Aschersleben oder Sangerhausen, laden zu einer spannenden Spurensuche ein.

Orte der Moderne in Sachsen-Anhalt entdecken

Dessau:
Die Bauhausstadt

 

 

weiterlesen

Magdeburg:
Stadt des Neuen Bauwillens

weiterlesen

Halle (Saale):
Kunst, Architektur und Lebensstil

weiterlesen

Lutherstadt Wittenberg:
Wohnen im Grünen

weiterlesen

Elbingerode:
Das Mutterhaus - ein Meisterwerk des neuen Bauens

weiterlesen

Persönlich
keiten

Reisen

land der moderne: lassen sie sich inspirieren

Ob das Bauhausgebäude in Dessau, die Werke von Lyonel Feininger in Halle und Quedlinburg oder die Siedlungsbauten in Magdeburg und Lutherstadt Wittenberg – Sachsen-Anhalt steht heute nicht nur für die Bauhausbewegung, sondern auch für den Aufbruch in die Moderne schlechthin. In den originalen Bauhaus-Stätten, dem neuen Bauhaus Museum (Eröffnung im Herbst 2019), über 39 Bauwerken und zahlreichen Institutionen und Orten, die sich mit dem Bauhaus und der Moderne befassen, kann man sich auf eine spannende Spurensuche begeben. Dorthin, wo kreative und revolutionäre Ideen in Architektur, Kunst, Design, Fotografie oder Tanz entstanden sind.

Entdecken Sie die Orte der Moderne in Sachsen-Anhalt

bauwerke der moderne
in sachsen-anhalt

typisch
bauhaus

Typisch Bauhaus?

Wenn das Bauhaus aus der Geschichte der Moderne bis heute heraussticht, dann weil es das Modell für außerordentlich offene Bildungs- und Produktionsprozesse darstellte.

„Der Neue Mensch – Die Neue Stadt – Die Neue Welt“: Dieses Utopie-freudige Denken prägte sämtliche Tätigkeitsfelder des Bauhauses. Dieser Drang nach dem Neuen ist für das Bauhaus legendär.

sachsen-anhalt hat noch mehr zu bieten

LUTHER
erleben
Webseite besuchen

TOURISMUS
in Sachsen-Anhalt
Webseite besuchen

INVESTIEREN
in Sachsen-Anhalt
Webseite besuchen

UNTERNEHMEN
UND GRÜNDER

Webseite besuchen

Bauhaus 100Bauhaus 100